Herzlich willkommen bei Dr.med.vet. Josef Binzegger

Heel-Homöopathie - Phytotherapie - Futterergänzungsmittel für Hunde und Katzen

Beratungstelefon: 0900 57 62 57 3.13/Min

Bestellungen Termine: 041 760 55 43

Home Inhalt Suchen Kontakt Bestellen Links

Der kleine Tierarzt

 

von Dr.med.vet. Josef Binzegger

 

Gesundheitsratgeber zur Förderung

der Hunde- und Katzengesundheit

 

Anleitung zur Selbsthilfe mit

Heel-Homöopathie

Phytotherapie

Schulmedizin

 

 

 

Bellforto aus kaltgepressten Weizenkeimen fördert die allgemeine Gesundheit

und macht insbesondere ein weiches und glänzendes Fell

 

 

  Home
Nach oben
Kleintiersprechstunde
Futterergänzungen
Telefonberatung
Der kleine Tierarzt
Fallbeispiele
Haus- u. Reiseapotheke

                       

 

13. Krankheiten der innersekretorischen Drüsen

S. 143 "Der kleine Tierarzt"

Symptome:   Œ  = Verhaltensweise    = Untersuchungsergebnis

13. Krankheiten des Endokriniums

Bei unzähligen Krankheitsverläufen spielt das innersekretorische System eine sehr wichtige Rolle. Klassische Erkrankungen sind aber nicht alltäglich. Deshalb wird hier nur die Zuckerkrankheit erwähnt.  

a. Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus)

Ursache: Insulinmangel. Dadurch können die Körperzellen den Traubenzucker (Glucose) aus dem Blut nicht mehr aufnehmen und beginnen zu hungern.  

Symptome:  

Œ  Erhöhter Wasserkonsum; grosse Harnmenge; stets hungrig.  

  Glucose im Blut erhöht; Glucose im Harn erhöht.  

 

Therapie: 

Allopathie: Caninsulin®, täglich eine Injektion.  

Diätfutter: Bei der Zuckerkrankheit kommen rohfaserreiche Diätfutter mit reduziertem Gehalt an löslichen Kohlehydraten zum Einsatz, damit die Blutzuckerwerte besser im Rahmen bleiben.  

Für eine erfolgreiche Diabetes-Therapie braucht es sehr viel Disziplin. Neben der konsequenten Fütterung und den täglichen Injektionen sind auch Harn- kontrollen nötig.

Zurück   Weiter

 

 

 

Home ] Nach oben ]


Copyright © 2000 Velicano Dr.med.vet. Josef Binzegger
Stand: 22. Juli 2000